Sonderausstellung: KARL AEGERTER 



KARL AEGERTER (1888-1969) - GESTALTER DES HUMANEN
Das Museum Vaz/Obervaz ausgewählte Werke des schweizer Künstlers, Karl Aegerters, in Zusammenarbeit mit der Galerie Curtins, St. Moritz und der Stiftung Fundaziun Capauliana, Chur, sowie mit freundliche Unterstützung der Kantonalbank Graubünden

Einer der letzten Expressionisten, Karl Aegerter (1888-1969), war nicht nur ein über die Landesgrenzen hinaus anerkannter Maler, Zeichner, Grafiker und Illustrator, sondern auch ein selbstloser Advokat für alle vom Leben Benachteiligten. Eigentlich hätte er in München Karriere machen können, musste aber aus gesundheitlichen Gründen nach Graubünden zur Kur, wo er Spuren hinterliess. In München standen menschliche Schicksale im Fokus - in Graubünden wandte er sich der Landschaftsmalerei zu. 

Die Ausstellung geht in die Verlängerung

Noch bis Oktober 2020 ist die Sonderausstellung zu sehen.
Wir haben die Werke zum Teil ausgewechselt und freuen uns Ihnen weitere tolle Bilder aus der Sammlung Karl Aegerters zu zeigen.
Zu sehen ist die Ausstellung ab 29.06.202 jeweils zu den Öffnungszeiten.